DA FINDEN NUR DIE KLÜGSTEN KÖPFE RAUS

Projektbeispiel WERBEKONZEPT / ILLUSTRATION Der Auftrag: Einen interaktiven Flyer gestalten, der Kunden…

Projektbeispiel WERBEKONZEPT / ILLUSTRATION

Der Auftrag: Einen interaktiven Flyer gestalten, der Kunden auf den Spaßfaktor von Escape-Rooms aufmerksam macht.

Escape Rooms sind eine Art Abenteuerspielplatz für den Geist.

Man betritt einen Raum als Team und hat üblicherweise eine Stunde Zeit, um den Ausgang zu finden, oder eine spezielle Mission zu erfüllen. Der einzige Weg dazu ist es zahlreiche Rätzel zu lösen, Gegenstände im Raum auf die richtigen Art einzusetzen oder zum Besipiel versteckte Schalter zu finden.
Michael Flatau ist der Ingenieur mehrerer dieser Räume in Kaiserslautern und Saarbrücken unter dem Namen Exit Adventures. Sein Auftrag an mich: Ein Werbegeschenk kreieren, dass die Atmosphäre dieser Räume aufgreift und das Abenteur für potentielle Kunden andeutet.
Ich habe ein Layout vorgeschlagen, dass sich in einen Würfel falten lässt, wobei der Würfel als Analogie für den Raum steht. Das Konzept war diesen Würfel selbst zu einem Rätzel werden zu lassen. Im Würfel selbst waren 2 Rätzel verborgen. Eines führte bei korrekter Lösung zu einer Landing Page, das zweite bestand aus einer verschlüsselten Botschaft, die sich nur zusammen mit der Landing Page entschlüsseln lies. Wer das schaffte bekam einen Gutschein.
Der fertige Flyerwürfel
Die einzelnen Würfelseiten sollten mit angedeuteten Rätzeln versehen sein, während sich die tatsächlichen Rätzel im Innern verborgen haben. Weil zahlreiche Escape Rooms in verschiedenen Stilrichtungen geplant waren, habe ich mich entschlossen die einzelnen Seiten nach verschiedenen Epochen und Themen zu gestalten. Während der Look insgesammt nach Messing aussehen sollte und sich etwas an Steampunk angelehnt, reichen die Designs von Viktorianisch bis Art Decor.
Eine Seite des Würfels als Schwarzweiss Skizze in Illustrator (li.) und fertige Illustration (re.)
Alle Designs wurden von Hand vorskizziert und die Skizzen mit dem Kunden abgestimmt. Aus einer Endauswahl von 10 Skizzen habe ich erst in Adobe Illustrator Schwarzweiss Versionen als Vektordateien erstellt. Mir ist gute Lesbarkeit und Klarheit bei solchen Illustrationen sehr wichtig. Die Arbeit in Schwarzweiss half dabei die Tonalität also die Grauabstufungen schnell auszubalancieren und Kontrast zu erzeugen ohne durch die Farben abgelenkt zu sein. Vektorgrafiken bieten gute Schärfe und Exaktheit.
Die Innenseites des Flyers mit verschlüsselter Botschaft.
Diese Grafiken wurden dann nach Photoshop exportiert und von Hand mit Texturen, Farbe, Patina und Glanz sowie Reflektionen versehen.
Am Ende wählte der Kunde die 6 Flächen die ihm am besten zusagten, ich habe diese zur Würfelfläche zusammengebaut, und der Auftrag ging in den Druck.
Eine durch Art Déco inspirierte Würfelseite.